Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Diagnostik

Unsere Rehabilitandinnen und Rehabilitanden erhalten zu Beginn des Aufenthaltes die erforderliche rehabilitationsbezogene Diagnostik.

Eine gezielte Diagnostik ist die Grundlage einer erfolgreichen Behandlung. Wenn die vorhandenen medizinischen Unterlagen wichtige Fragen offen lassen, führen wir weitere Untersuchungen begleitend zur anlaufenden Therapie durch. Uns stehen in der Klinik zur Verfügung:

  • Röntgen

Dank unserer modernen digitalen Röntgenanlage fertigen wir auch spezielle orthopädische Röntgendarstellungen mit hoher Aussagekraft bei nur minimaler Strahlenbelastung an.

  • Sonographie

Durch Ultraschalluntersuchung der Gelenke und der Muskulatur können wir Störungen erkennen.

  • Osteodensitometrie

Mittels DXA-Messung sind wir in der Lage Ihre Knochendichte an der Wirbelsäule und an der rechten und linken Hüfte zu messen. Die Knochendichtemessung ist mit Grundlage zur Abschätzung des Osteoporoserisikos.

  • 3D-/4D-Wirbelsäulenvermessung

Bei dem System handelt es sich um eine dreidimensionale optische Vermessung der Körperstatik, inclusive der Möglichkeit Formparameter quantitativ zu erfassen, zu speichern und zu vergleichen. Mit dem System können das Ärzteteam, medizinisches Fachpersonal wie z. B. Physiotherapeuten, orthopädische Schuhtechniker und andere die Möglichkeit erhalten, Informationen über die Körperstatik von Rehabilitandinnen und Rehabilitanden zu gewinnen.

  • Rückenstraße, Posteromed, Microswing und Koordinationsparcour

Mit Hilfe dieser Testung und den Therapiesystemen sind wir in der Lage objektive und reproduzierbare Daten bezüglich Kraft, Beweglichkeit und Koordination zu bestimmen.

  • Kreislauf und Atmung

Ruhe-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung ermöglichen es, die Funktion dieser wichtigen Organe zu beurteilen.

  • Labor

Wir führen umfangreiche klinisch-chemische Laboruntersuchungen durch, z. B. Blut- und Urinuntersuchungen, Gerinnungsdiagnostik, Blutzuckerbestimmungen.

Röntgen einer RehabilitatantinQuelle:Lüder Lindau Röntgen eine gezielte Diagnostik

Wir bitten Sie, alle wichtigen Unterlagen zu Ihrer Erkrankung, wie zum Beispiel Befunde, Röntgenbilder, Ergebnisse von Computertomographien (CT) und Magnetresonanztomographien sowie Facharztbefunde mitzubringen.